Wild Diversity staff on a recent kayak trip
Wild Diversity staff on a recent kayak trip

Sei Du. Sei wild. Sei ein Ally.

Draußen ist für alle da, und alles, was wir bei KEEN tun, dient dazu, alle zu einem Leben ohne Grenzen zu inspirieren. Aber wenn Menschen sich selbst nicht in diesen Räumen sehen können und nicht über die Ausrüstung und/oder das Know-how verfügen, um sich dort wohlzufühlen, wie soll sich dann das Draußen für jene anfühlen?

Genau das ist es, was unsere Freunde von Wild Diversity bewegt. Seit fünf Jahren schafft diese gemeinnützige Organisation mit Sitz in Portland persönliche Verbindungen zur Natur für BIPOC- und LGBTQ2S+-Gemeinschaften mittels Outdoor-Abenteuern, Bildung und Community-Workshops. Wir sind seit 2018 ein Fan und unterstützen die Organisation. In diesem Jahr haben wir 10.000 US-Dollar und Schuhe über unser KEEN Effect-Programm gespendet, um die Organisation dabei zu unterstützen, sich weiterhin für Inklusion und Zugang einzusetzen, damit alle Menschen ein Leben ohne Grenzen führen können.

Wenn Räume für BIPOC- und LGBTQ-Menschen geschaffen werden, gibt das den Menschen ein Gefühl der Hoffnung, des Wohlbefindens, der Zuversicht und einfach einen Ort, an den sie immer wieder zurückkehren können. Hier finden sie Gemeinschaft, Freundschaft, Trost und Unterstützung, wenn sie sie brauchen, sagt Dez, Wild Diversity BIPOC Conservation Director (she/her/ella). "Denn das Leben ist hart und herausfordernd."

Seit 2017 die Freude am Draußen-Sein teilen

Wir haben uns vor kurzem mit den Mitarbeitenden von Wild Diversity und der Gründungsmitglied Mercy M'fon ("They/Them") auf einem Kajakausflug zur Government Cove in Cascade Locks, Oregon, getroffen, denn wie könnte man besser über die Arbeit von Wild Diversity nachdenken, als in sie einzutauchen?

Ich glaube, viele Menschen sind eingeschüchtert, wenn es darum geht, nach draußen zu gehen und zu sehen, was das eigentlich ist und wie es sein soll, sagt Mercy. "Ich glaube, das größte Geschenk, das wir unserer Gemeinde machen, ist, dass wir sie wissen lassen, dass es keinen bestimmten Weg gibt. Wir wollen, dass die Menschen die Natur auf die Art und Weise genießen, die sich für sie richtig anfühlt, und wir sind bereit, sie zu unterstützen, sie anzuleiten, ihnen etwas beizubringen, ihnen neue Dinge zu zeigen, mit ihnen auf Entdeckungsreise zu gehen und einfach die Freude an der Natur zu teilen."

Deshalb bietet Wild Diversity Touren für alle Erfahrungsstufen an, von Anfängern bis zu Fortgeschrittenen. So können wir jeden dort abholen, wo er/sie steht, und die Menschen dabei unterstützen, sich mit der Natur zu verbinden und in jeder Hinsicht neue Wege zu gehen.

"Als ich Wild Diversity gründete, hatte ich die Vision, Veränderungen zu bewirken und die Unterstützung meiner Gemeinschaft durch Outdoor-Abenteuer und Outdoor-Bildung zu verändern, sagen sie. " Was mich überrascht hat, ist die Tatsache, dass es bereits jetzt Einfluss hat und die Menschen unterstützt. Vielleicht können wir dieses große, verwurzelte System nicht verändern, aber wir können das Leben der Menschen heute unterstützen. Und es fühlt sich so gut an, ein Teil davon zu sein."

Das Wild Diversity Team wandert zum Wasser

"Ich denke, auf Touren, die von queeren und transsexuellen Menschen geleitet werden, können die Teilnehmenden einfach ihr ganzes Selbst mitbringen und sich so zeigen, wie sie wirklich sind, ohne sich zu fragen: 'Werde ich in diesem Rahmen sicher sein? Muss ich Teile von mir verstecken?"

The Wild Diversity team kayaking in the Columbia Gorge

Mach mit und unterstütze Wild Diversity

Wir können Mercy nur zustimmen - wir sind stolz darauf, einen kleinen Beitrag zu der Arbeit zu leisten, die Mercy jeden Tag leistet. Hilf uns, Wild Diversity zu unterstützen, indem Du direkt auf wilddiversity.com spendest. Deine Spende trägt dazu bei, dass die Programmkosten niedrig oder für die Teilnehmenden kostenlos bleiben. Und sie hilft, die Hürden für die Teilnahme zu überwinden, denn der erste Schritt ist, sich auf den Weg zu machen.

Eine der größten Ressourcen für unsere Gemeinde ist unsere Ausrüstungsbibliothek. Sie verschafft den Menschen einen viel leichteren Zugang zur Natur, sagt Mercy. "Wenn ein Teilnehmer daran interessiert ist, ein neues Abenteuer auszuprobieren, muss man dafür manchmal Hunderte oder gar Tausende von Dollar ausgeben, um überhaupt in die Natur gehen zu können. Ohne Spenden wären wir also gar nicht hier. Ob Sachspenden oder Geldspenden, alles wird in unserer Organisation gesammelt, um diese Abenteuer in unserer Gemeinde zu unterstützen."

Das Team von Wild Diversity beim Kajakfahren in der Columbia Gorge

Das Team von Wild Diversity beim Kajakfahren in der Columbia Gorge
Das Team von Wild Diversity beim Kajakfahren in der Columbia Gorge


Wie Du ein Ally für die LGBTQ2S+ Gemeinschaft sein kannst

Mercy sagt, dass es viele Möglichkeiten gibt, ein Ally (Verbündete*r) zu sein, aber es beginnt mit der Person, die Du unterstützen willst. Verbündet sein fühlt sich für jeden anders an. "Zuallererst solltest Du die Person fragen und herausfinden, welche Bedürfnisse und Wünsche ein Mensch hat, der unterstützt werden möchte", sagt Mercy.

Darüber hinaus gibt es einige allgemeine Schritte, die jeder von uns unternehmen kann:

Einladende Räume schaffen
Das kann so einfach sein wie ein Lächeln und ein Gruß an diejenigen, die Dir auf dem Wanderweg/Radweg/Fluss begegnen.

Suche nach LGBTQ2S+ Unternehmen und Organisationen und unterstütze sie

Laut der Nationalen LGBT-Handelskammer gibt es in den USA schätzungsweise 1,4 Millionen LGBTQ-geführte Unternehmen. Wie findest Du eines in Deiner Nähe? Suche in der Yelp-App oder auf Yelp.com nach "LGBTQ-geführte Unternehmen".

Wege zur Reduzierung impliziter Vorurteile finden

Es beginnt damit, dass Du Dich bewusst bemühst, Menschen als Individuen zu sehen. Du kannst noch weiter gehen, indem Du Dich in Inklusionskursen weiterbildest oder Bücher liest, wie z.B. Blindspot: Hidden Biases of Good People von Mahzarin R. Banaji und Anthony G. Greenwald.

Unterstützung des Ausdrucks und der Flexibilität von Geschlechtern

Bei Wild Diversity geht es darum, "zu sein, wer Du bist, wo Du bist". Lass auch andere so sein, wie sie sind, und respektiere, wie sie sich ausdrücken.

Unterdrückendes Verhalten unterbrechen

"Wenn jemand eine Person mit einem falschen Namen oder einer falschen Geschlechtszugehörigkeit betitelt, solltest Du Dich für sie einsetzen, sagt Mercy. " Wenn jemand Vorurteile verbreitet, sei da, steh zur Seite, sei bei der Person. Wenn jemand einen traumatischen Vorfall oder ein traumatisches Ereignis zu verarbeiten hat, unterstütze diese Person, sei bei dieser Person, rede mit ihm/ihr und frage ihn/sie, was diese Person braucht."

Wir sind dankbar für Wild Diversity und alle Personen auf der ganzen Welt, die dabei helfen, sichere, einladende Räume für alle zu schaffen, die draußen sein wollen. Draußen ist besser zusammen.


Das Wild Diversity Team springt vor Freude


Wild Diversity ist eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Portland, Oregon, die sich zum Ziel gesetzt hat, Schwarze Menschen, indigene Menschen, People of Color (BIPOC) und LGBTQ2S+ Gemeinschaften durch Outdoor-Abenteuer und Bildung eine persönliche Verbindung zur Natur zu schaffen. Erfahre mehr unter wilddiversity.com.

Here's to a Hydrated Summer
Bleibe hydriert den ganzen Sommer lang
5 MINUTEN LESEN
living outside wellness
The Making of UNEEK
Die Entstehung von UNEEK
2 MINUTEN ANSCHAUEN
behind the keen making shoes
Seeing the World in Watercolor: Meet Max Romey
Die Welt in Wasserfarben: Triff Max Romey
1 MINUTE ANSCHAUEN
behind the keen making shoes
Taking Action to Reduce Our Climate Footprint
Maßnahmen zur Reduzierung unseres ökologischen Fußabdrucks
6 MIN LESEN
doing good for planet
KEEN employees out and about in Portland
So wird's von uns getragen: UNEEK x PORTLAND
4 MIN LESEN
culture living outside
A person riding a bike in socks & sandals
Socken, Sandalen und Du
4 MIN LESEN
culture living outside
Tips for Choosing Spring Sneakers
So findest Du die richtigen Sneaker für den Frühling
2 MINUTEN LESEN
keen fitter tips making shoes
Behind Targhee IV: Our Most Durable Targhee Yet
Das steckt hinter dem Targhee IV: Unser bisher strapazierfähigster Targhee
2 MINUTEN ANSCHAUEN
behind the keen making shoes